Kontakt

Nutzen Sie unser Kontaktformular.

 

Über uns

Kurze Darstellung der Geschichte des Männergesangvereins Eintracht:

Der MGV Eintracht wurde im Jahre 1899 gegründet. Zu seiner Vorgeschichte gehört, dass im Jahre 1890 von Schriesheimer Handwerkern ein "Arbeiterbildungsverein" ins Leben gerufen wurde. Dieser zählte die Pflege des Gesangs mit zu seinen Aufgaben. Aus alten Chroniken ist zu entnehmen, dass dieser Verein 1895 seine Tätigkeit eingestellt hat.

Durch eine Anregung des Kaufmanns Louis Müller aus Schriesheim, wurde 1899 ein neuer Gesangverein gegründet. Man gab ihm den Namen "Eintracht". In der Gründerversammlung wurde Herr Leonhard Dreikluft zum 1. Vorsitzenden gewählt.

Am 11 Mai 1906 erhielt der Verein seine erste Vereinsfahne, bei deren Weihe Pfarrer Schaab die Festrede hielt. Ab 1908 beteiligte sich der Verein an Sängerwettbewerben. Der erste Weltkrieg brach aus, und die meisten Sänger mussten zu den Waffen greifen. Neun davon kamen nicht mehr zurück.

Im März 1919 sammelten sich die Sänger der Eintracht wieder zu neuen Taten.

Im Jahre 1924 feierte die Eintracht ihr 25 jähriges Jubelfest. Das Sängerjubiläum war für die Eintracht und den Gesang ein großer Erfolg.

Das Jahr 1933 kam und lähmte die Schwingen der aufblühenden Gesangvereine. Es wurde "von oben her ausgerichtet und gleich geschaltet", so dass viele echte und rechte Sänger die Freude am Singen verloren haben.

1939 feierte man doch noch mit einem Festkonzert das 40 jährige bestehen des Vereins. Dann kam wieder der Krieg und zerstörte, was aufgebaut worden war. Unter Mitwirkung von Hilfsdirigenten konnte jedoch die Aktivität des Vereins über den 2. Weltkrieg hinaus aufrecht erhalten werden.

Als 1940 Martin Ruland die Chorleitung übernahm, wurde die erfolgreiche Tradition der "Eintracht" fortgesetzt.

Als glanzvoller Höhepunkt in der Vereinsgeschichte ist heute noch das 50 jährige Jubiläum im Jahre 1949 in bester Erinnerung. Dieses erste Sängerfest mit Gesangswettstreit nach dem 2. Weltkrieg wurde richtungsweisend für alle folgenden Festlichkeiten im gesamten Sängerkreis. Damals konnte die Eintracht auf 124 aktive Sänger zählen. Bei diesem Jubiläum erhielt der Verein die zweite Vereinsfahne.

Während die Vereinsführung immer konstant blieb, gab es mehrere Dirigentenwechsel. Die Vereinsarbeit stand ganz im Zeichen von Sängerwettstreiten, Konzerten und Auftritten bei Vereinsfreunden, Hochzeiten und Geburtstagen, was bis heute erhalten blieb. Ein weiterer Höhepunkt in der nun 100 jährigen Geschichte war das 75 jährige Vereinsjubiläum im Juli 1974. Mit Freundschaftssingen und Chorwettbewerben war dies wieder eine große Demonstration der Sängerkunst.

Im Jahre 1984 beschloss die Vorstandschaft einen Knabenchor zu gründen, der Anfangs mit 18 Knaben unter der Leitung von Chorleiter Thomas Reis große Beachtung fand. Leider musste dieser aus Mangel an Nachwuchssängern im Jahre 1992 aufgegeben werden.

Ebenfalls im Jahre 1984 schlossen sich 7 Paare zu einer Volkstanzgruppe zusammen, die bis heute noch aktiv ist. Im Jahre 2000 gesellte sich in diesem Rahmen eine Kinder und Jugendtanzgruppe hinzu.

In der Saison 2004/2005 feiern die Theaterspieler der Bergsträßer Heimatbühne im Verein Eintracht ihr 25 jähriges Jubiläum, sowie 15 Jahre Theaterabende im Zehntkeller.

Theater und Volkstanzgruppe:

Aus dem Männerchor heraus sind eine Theatergruppe und eine Erwachsenen Volkstanzgruppe entstanden. Darüber hinaus unterhält der Verein eine Kinder und Jugendtanzgruppe.

Jahresveranstaltungen:

Theater im Zehntkeller - Mitgestaltung des Mathaisemarktes - Besuch von Sängerfesten - Konzertveranstaltungen - Mehrtages und Familienausflüge - Volkstanzfest - Totengedenkfeier in der Friedhofskapelle - Jubiläums und Hochzeitsingen - Adventssingen vor dem historischen Rathaus - Adventsfeier

Partnerschaften:

Vereinspartnerschaften bestehen mit dem MGV Frohsinn Nachrodt, dem MGV Raetia St. Ulrich, sowie der Blaskapelle Pufels, beide sind ansässig im Grödnertal (Südtirol), dem Schulchor der Kurpfalz Grund und Werkrealschule in Schriesheim.

Konzertreisen:

Konzertreisen wurden bereits nach Helgoland, Spanien, Italien, Frankreich und in die USA unternommen.

 

Der Verein ist seit 1999 im Besitz der Zelter - Plakette

 

Information zur Geschichte des MGV Eintracht 1899 e.V. Schriesheim

Gegründet: im August 1899
1. Vorsitzender: Helmut Hölzel
Chorleiter: Hans Kaspar Scharf
Chorgattung: Männerchor
Mitglieder: 40 Sänger, 8 Paare in der Volkstanzgruppe, ca. 30 Kinder in der Jugendvolkstanzgruppe, 14 Schauspieler in der Theatergruppe und ca. 200 fördernde Mitglieder.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© MGV 1899 Eintracht Schriesheim e.V.